1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
97 Besucher online

Eltern fordern Bundesgymnasium

09.09.2008
SP-Hall unterstützt Elternforderung nach Bundesgymnasium!
ÖVP- blockierte Verhandlungen mit Bundesministerin! 


Als vollkommen berechtigt bezeichnet SP-GR Martin Lindenberger die Forderungen der Eltern vom Haller Gymnasium nach einem Bundesgymnasium ohne Schulgeld. "Schon vor über einem Jahr wurde von der SP-Hall diesbezüglich ein Antrag gestellt, damit mit dem Bund Verhandlungen zur Übernahme des Haller Franziskanergymnasiums geführt werden können. Am Ende scheiterten diese Bemühungen jedoch an der Blockadepolitik der ÖVP-Hall", erinnert SP-GR Martin Lindenberger. 

Für die Stadtgemeinde Hall gab es dadurch nur zwei Möglichkeiten: Entweder wird das Schulgeld erhöht oder es hätte längerfristig kein Gymnasium mehr in Hall geben. Ein schon längst überfälliger Umbau des Katholischen Privatgymnasiums wäre für die Stadtgemeinde Hall aus eigener Kraft nicht finanzierbar gewesen. Von den Umlandgemeinden gab es auch keine Bereitschaft sich an den Renovierungskosten zu beteiligen. 

"Vielleicht kann durch den Druck der Eltern nochmals ein Umdenkprozess bei der ÖVP eingeleitet werden, damit aus der Katholischen Privatschule doch ein Bundesgymnasium ohne Schuldgeld wird. Die SPÖ-Hall wird auf alle Fälle die Eltern unterstützen und die Übernahme durch den Bund bei der nächsten Gemeinderatssitzung nochmals thematisieren", so SP-GR und Stadtparteigeschäftsführer Martin Lindenberger. 

(Presseinformationen der Haller SozialdemokratInnen)
SP-GR Martin Lindenberger
Stadtparteigeschäftsführer 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.624 Sekunden mit 40.86 MB Speicher